Virtueller Reiseführer Bolivien

Die Stadt Copacabana

Dieser etwa 6.000 Einwohner zählende Ort im Nordwesten des Departamento La Paz ist etwa 150 km von La Paz entfernt. Auf einer Landzunge inmitten des Titicaca - Sees gelegen ist Copacabana ein idealer Startpunkt zu einer Tour zur Isla del Sol, der mythischen Geburtsstädte des Inkareiches mit dem berühmten Pumafelsen.


Blick auf den Cerro de Calvario und die Isla del Sol (im Hintergrund)

Vor der Eroberung durch die Spanier war Copacabana ein wichtiges Wallfahrtszentrum.


Vorbereitung zur sonntäglichen Autoweihe

Ansonsten kann man einen eindrucksvollen Sonnenuntergang vom Cerro del Calvario beobachten. Im Franziskanerkloster kann man die berühmte schwarze Madonna besichtigen, die die Schutzheilige Boliviens ist. Auch der berühmte Strandes in Rio de Janeiro ist und andere Örtlichkeiten in Südamerika sind nach ihr benannt. Die Statue hat ihren Blick am Wochenende nach Bolivien und an anderen Tagen nach Peru gerichtet. Ein weiterer Höhepunkt ist die Segnung von Autos vor dem Franziskanerkloster. Tage und Uhrzeit sind im Schaukasten der Kirche veröffentlicht.

Copacabana ist sehr stark touristisch geprägt, was sich u.a. im Preisniveau einiger Dienstleistungseinrichtungen zeigt. Während in La Paz eine Stunde Internetnutzung mit 3 Bolivianos bezahlt ist, wird in Copacabana die gleiche Dienstleistung für gut den dreifachen Preis offeriert.