Virtueller Reiseführer Bolivien

Trekking in Bolivien

Jeder, der etwas länger in Bolivien weilt oder sich bei einem kürzeren Aufenthalt auf die Altiplano-Region beschränkt, sollte es nicht versäumen, mit einer Wander- oder Trekkingtour die Landesnatur näher kennenzulernen. Bolivien bietet hervorragende Möglichkeiten, auf nur von wenigen Wanderern begangenen Wegen Berge und Menschen intensiv zu erleben.

Bevor man eine unbegleitete Trekkingtour durch Boliviens Bergwelt ins Auge fasst sollte man jedoch selbstkritisch die eigenen Fähigkeiten und Erfahrungen prüfen:

  • Wer noch nie eine Bergtrekkingtour in der Heimat näheren Gefilden unternommen hat, tut besser daran, sich an einen der vielen in La Paz auf Bergwanderungen spezialisierten Veranstalter zu wenden.
  • Unabdingbar ist in jedem Fall (egal ob allein organisiert oder mit Reiseveranstalter) eine ausreichende Höhenanpassung.

Hauptgebiet für Trekkingtouren ist der Altiplano und die diese Hochebene einrahmenden gebirge sowie die Yungas. Die Wege nutzen oft alte Inkastraßen und sind dann eindeutig zu erkennen. Wanderwegmarkierungen wie in den Alpen oder Pyrenäen wird man jedoch vergeblich suchen.

Ich möchte hier die folgenden Touren vorstellen:

  • Camino Takesi
  • Camino Chorro
  • Rundwanderung auf der Isla del Sol

Bei allen drei Wanderungen sind die Ausgangspunkte von La Paz aus sehr bequem und für bolvianische Verhältnisse auch schnell zu erreichen.

Außerdem gibt es noch ein paar praktische Wandertipps.