Virtueller Reiseführer Bolivien

Nationalpark Kaa-Iya del Gran Chaco

Mit 34.400 km² ist der im Departamento Santa Cruz gelegene Nationalpark der größte Boliviens und einer der größten Südamerikas. Die Fläche entspricht etwa der des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen.

Das Gebiet des Nationalparks liegt in einer Tieflandzone (zwischen 100 m und 300 m über dem Meeresspiegel), die in weiten Bereichen sehr trocken ist.

Auf dem Gebiet des Nationalparks wachsen unter anderem Quebrachos, Bäume deren Holz außerordentlich hart ist (die spanische Bezeichnung könnte man etwa mit Axtbrecher übersetzen) sich aber sehr gut polieren lässt. Es wurde und wird in Europa häufig von Kunsttischlern verwendet.

Es leben im Nationalpark u.a. Nabelschweine (Pekaris), Guanacos und Gürteltiere