Virtueller Reiseführer Bolivien

Geografie

Bolivien liegt in der Mitte Südamerikas (zwischen 10°- 24° südlicher Breite sowie 69°- 59° westlicher Länge), mit Chile und Peru als Nachbarstaaten im Westen bzw. Nordwesten, Argentinien im Süden, Paraguay im Südosten und Brasilien im Osten bzw. Nordosten. Bolivien hat keinen Zugang zum Meer.

Mit einer Fläche von 1.098.581 km² ist Bolivien beinahe dreimal so groß wie Deutschland

Die Anden teilen das Land in drei unterschiedliche geographische Zonen:

  • das alpine Hochgebirge und semi-aride Altiplano im Westen
  • die semi-tropischen Yungas und klimatisch gemäßigten Täler auf der Ostseite des Gebirges
  • das tropische Tiefland im Osten.

Die Anden verlaufen in zwei großen parallelen Ketten, den so genannten Cordilleras, in Nord-Südrichtung durchs Land. Die westliche Kette (Cordillera Occidental) verläuft entlang der peruanischen und chilenischen Grenze. Die östliche Kette (Cordillera Oriental) erstreckt sich von Peru bis hinunter nach Argentinien. Zwischen diesen beiden hochalpinen Gebirgszügen liegt das Altiplano.